Uni-Logo

Lehrangebot Wintersemester 2014/15

BabylonStier.jpg Irak_ossendriver_6.jpg Beqaafelsgraeber_tempel.jpg KamidAmbiente_SoultanneJacoub.jpg

 

 Lehrveranstaltungen der Vorderasiatischen Altertumskunde

Die gemeinsame Semestereröffnungssitzung der Vorderasiatischen Altertumskunde (Vorderasiatische Archäologie / Altorientalische Philologie) findet am Montag, den 20.10.2014, um 10.00 Uhr c.t. im ÜR 3101 statt. Alle Veranstaltungen beginnen in der ersten Semesterwoche
 
 
Vorderasiatische Archäologie
 
 
Prof. Dr. Marlies Heinz
Mentorat
Macht der Frauen - Macht der Männer: Politik, Kommunikation, Kontakt im Alten Orient
Mo 10-12 Uhr
Raum 3101
BA VA Modul: Ausgewählte Themenbereiche der Vorderasiatischen Altertumskunde/ Mentorat zur Politik und Wirtschaft des Alten Orients
BA VA (neue PO/ HF) Modul: Vertiefende Analysen und Interpretationen in der Vorderasiatischen Altertumskunde II: Mentorat zur Politik und Wirtschaft des Alten Orients
BA AW Modul: Grundlagen der Vorderasiatischen Archäologie / Mentorat aus dem Bereich der Vorderasiatischen Archäologie
BA AW Modul: Vertiefung Vorderasiatische Archäologie I: Veranstaltung: Mentorat aus dem Bereich der Vorderasiatischen Archäologie
4 ECTS
 
 
Prof. Dr. Marlies Heinz
Hauptseminar
Neues aus der Vergangenheit – aktuelle Themen und Diskurse in der VA
Mo 16-18 Uhr
Raum: 3128 (findet momentan im Raum 3136 statt)
BA VA Modul: Vertiefende Analysen und Interpretationen in der Vorderasiatischen Altertumskunde / Veranstaltung: Hauptseminar zu ausgewählten Problemen aktueller Forschung in der Vorderasiatischen Altertumskunde
BA AW Modul: Vertiefung Vorderasiatische Archäologie II/ Hauptseminar aus dem Bereich der Vorderasiatischen Archäologie
Alte PO Master: MA VA Modul: Lebenswelten Naher Osten in Vergangenheit und Gegenwart: Masterseminar aus dem Bereich Vorderasiatische Archäologie
Neue PO MA VA : Masterseminar aus dem Bereich Vorderasiatische Archäologie
10-12 ECTS
 
 
Prof. Dr. Marlies Heinz
Mentorat
Zwischen Persischem Golf und Mittelmeer:  Orientierung im Leben – Architektur und Raumordnung
Mi 10-12 Uhr
Raum: 3101
BA VA Modul: Ausgewählte Themenbereiche der Vorderasiatischen Altertumskunde/ Mentorat zur Kultur und Religion des Alten Orients
BA VA (neue PO HF): Vertiefende Analysen und Interpretationen in der Vorderasiatischen Altertumskunde I: Mentorat zur Kultur und Religion des Alten Orients
BA AW Modul: Grundlagen der Vorderasiatischen Archäologie / Mentorat aus dem Bereich der Vorderasiatischen Archäologie
4 ECTS
 
 
Prof. Dr. Marlies Heinz
Hauptseminar
Theorie macht Spaß: Wirtschaftstheorie, Wirtschaftsweisen und gesellschaftliche Organisationsformen im Alten Orient
Mi 16-18 Uhr
Raum: 3101
BA VA Modul: Vertiefende Analysen und Interpretationen in der Vorderasiatischen Altertumskunde / Veranstaltung: Hauptseminar zu soziokulturellen Theorien und ihrer Anwendung in der Vorderasiatischen Altertumskunde
BA AW Modul: Vertiefung Vorderasiatische Archäologie II/ Hauptseminar aus dem Bereich der Vorderasiatischen Archäologie
MA VA: Modul: Theorien und Soziale Praxis: Veranstaltung: Kulturanthropologie und Sozialwissenschaften – Fundamente der Forschung in der Vorderasiatischen Archäologie
Master MA VA:  Modul: Wissenskultur und Wissenstransfer / Wissen macht mächtig" - Hauptseminar zu Wissenskulturen des Alten Orients
10 ECTS
 
 
Dr. Elisabeth Wagner-Durand
Seminar
Einführung in die Geschichte und Kulturen des Alten Orients / in die Vorderasiatische Archäologie
Mo 12-14 Uhr
Raum: 3101
BA VA - Modul: Einführung in die Vorderasiatische Altertumskunde / Veranstaltung: Einführung in die Geschichte und Kulturen des Alten Orients
BA AW- Modul: Grundlagen der Vorderasiatischen Archäologie / Veranstaltung: Einführung in die Vorderasiatische Archäologie
6 ECTS
Studierende der VA HF beachten bitte die abzulegende Modulabschlussprüfung!
 
Die Einführungsveranstaltung in die Vorderasiatische Archäologie/Altertumskunde hat zum Ziel, den Studierenden einen Einblick in die Forschungsgegenstände der Vorderasiatischen Altertumskunde zu vermitteln. Neben Methoden und theoretischen Ansätzen werden allgemeine Grundlagen (geographischer Raum und Klima) sowie grundlegendes Wissen über die geschichtlichen Entwicklungen im Vorderen Orient vermittelt. Zudem bilden einzelne elementare Teilbereiche - wie religiöses Leben und Schriftentwicklung - weitere Themen der Einführung. 
Zugehörig zu der Einführung ist ein Tutorat, das für Studierende der Vorderasiatischen Altertumskunde Pflicht ist, aber auch allen anderen Studierenden dringend empfohlen wird.
 
Literatur:
R. Bernbeck, (Hg.), Idoelogies in Archaeology. (Tucson 2009), R. Bernbeck, Theorien in der Archäologie. (Tübingen 1997). D. O. Edzard, Geschichte Mesopotamiens. Von den Sumerern bis zu Alexander dem Großen (München 2004). M. Heinz, Vorderasiatische Altertumskunde. Eine Einführung (Tübingen 2009). A. Kuhrt: The ancient Near East. C. 3000 - 330 BC (London 1995). H. J. Nissen, Geschichte Altvorderasiens (München 1999). M. Roaf: Cultural atlas of Mesopotamia and the ancient Near East (New York 1990). C. Renfrew., P. Bahn. Archaeology. Theories, Methods and Practice. (London 2001). J. M. Sasson (Hg.), Civilizations of the ancient Near East (New York 1995).M. van de Mieroop, A history of the ancient Near East. Ca. 3000 - 323 BC (Malden, Mass. 2007). R. Veenhof, Geschichte des alten Orients bis zur Zeit Alexanders des Großen : [mit zehn Zeittafeln ...]. (Göttingen 2001)
 
 
Dazugehörig:
Tutorium
Martin Renger
Tutorium zur Einführung in die Geschichte und Kulturen des Alten Orients
Mo 16-18
Raum: 3128
Pflicht für alle Studierenden der Vorderasiatischen Altertumskunde
2 ECTS-Punkte
 
 
Modulabschlussprüfung zu:
BA VA - Modul: Einführung in die Vorderasiatische Altertumskunde
Umfasst die Veranstaltungen: Einführung in das Schrifttum und Einführung in die Geschichte und Kulturen des Alten
Dozentinnen: Pruzsinszky / Wagner-Durand
Betrifft nur die HFler VA!
 
 
Dr. Elisabeth Wagner-Durand
Proseminar
Tod und Kult – Totengedenken im Alten Orient in Befund und Textquellen
Do 12-14 Uhr
Raum: 3128
BA VA Modul: Grundlagen zur Rekonstruktion altorientalischer Lebenswelten / Veranstaltung: Menschen-Zeiten-Räume. Seminar zu kulturellen und gesellschaftlichen Entwicklungen im Alten Orient
BA VA (neue PO): Grundlagen zur Rekonstruktion altorientalischer Lebenswelten I: Seminar zu kulturellen und gesellschaftlichen Entwicklungen im Alten Orient 1
BA AW Modul :Vertiefung Vorderasiatischer Archäologie I / Veranstaltung: Proseminar aus dem Bereich der Vorderasiatischen Archäologie
6 ECTS
 
Totengedenken spielt in nahezu allen Kulturen des Alten Orients eine gewichtige Rolle. In einigen Fällen führt dieses Gedenken, ebenso wie die daran geknüpfte Totensorge, zu einer Integration der Toten in das Leben der Lebenden. Dies geschieht unter anderem dadurch, dass den Verstorbenen ein Platz in der direkten Nähe der Familie gewährt wird. Andere Formen des Totengedenkens involvieren Feste, Rituale am Grab oder in affinen Kultanlagen, und wieder andere Formen involvieren Bilder der Verstorbenen.
Wie sich das Verhältnis zwischen Lebenden und Toten gestaltet, welche Rollen Erinnerung und Vergessen dabei spielen, und – darauf basierend – welche Formen des Totengedenkens sich im Alten Orient ausprägten, sind Themen, denen sich in dem Seminar mit Hilfe sowohl des archäologischen Befundes als auch der Textquellen genähert wird.
Durch gemeinsame Lektüre, Einzelreferate und Gruppenarbeiten werden sich gemeinsam die Grundlagen zum Verhältnis ‚Tod und Kult‘ im Alten Orient erarbeitet.
 
Literatur (Auswahl):
Assmann, Jan (2007): Das kulturelle Gedächtnis. Schrift, Erinnerung und politische Identität in frühen Hochkulturen. 6. Aufl. München: Beck;
Bonatz, Dominik (2000): Das syro-hethitische Grabdenkmal. Untersuchungen zur Entstehung einer neuen Bildgattung in der Eisenzeit im nordsyrisch-südostanatolischen Raum. Mainz: P. von Zabern.
Boutin, Alexis T.; Porter, Benjamin W. (Hg.) (2014): Remembering the dead in the ancient Near East. Recent contributions from bioarchaeology and mortuary archaeology. Colorado.
Erll, Astrid (2005): Kollektives Gedächtnis und Erinnerungskulturen. Eine Einführung. Stuttgart: J.B. Metzler.
Jonker, Gerdien (1995): The topography of remembrance. The dead, tradition and collective memory in Mesopotamia. Leiden, New York: E.J. Brill.
Laneri, Nicola (Hg.) (2007): Performing death. Social analyses of funerary traditions in the ancient Near East and Mediterranean. Chicago: The Oriental Institute of the University of Chicago (no. 3).
Mofidi Nasrabadi, Behzad (1999): Untersuchungen zu den Bestattungssitten in Mesopotamien in der ersten Hälfte des ersten Jahrtausends v. Chr. [… 214 Tab.]. Mainz am Rhein: Von Zabern.
 
 
 
Altorientalische Philologie
 
 
Seminar
Prof. Dr. Regine Pruzsinszky
Einführung in die Altorientalische Philologie I: Akkadisch I
Mi 14 -16 Uhr
Raum: 3101
BA VA- Modul: Grundlagen der Altorientalischen Philologie/ Veranstaltung: Einführung in die Altorientalische Philologie I
BA VA Modul:
BA AW: BOK (I)
 
 
Prof. Dr. Regine Pruzsinszky
Übung zum Akkadischen
Di 14-16 Uhr
Raum: 3128
 
Tutorium zu Akkadisch I
N.N.
Raum und Zeit: N.N.
 
 
Mentorat
Prof. Dr. Regine Pruzsinszky
Einführung in das Altorientalische Schrifttum: Altorientalische Lebenswelten
Di 10-12 Uhr
Raum: 3131
BA VA - Modul: Einführung in die Vorderasiatische Altertumskunde/ Veranstaltung: Einführung in das Altorientalische Schrifttum
BA VA (neue PO NF VA)- Modul: Grundlagen der Altorientalischen Philologie/ Veranstaltung: Einführung in das Altorientalische Schrifttum
 
 
Seminar
Prof. Dr. Regine Pruzsinszky
Der babylonische Mythos vom Anzu-Vogel
Do 14-16 Uhr
Raum: 3101
BA VA - Modul : Sprach- und kulturgeschichtliche Analyse akkadischer Keilschrifttexte / Seminar: Lektüre zur Sprachgeschichte des Akkadischen.
Alte und neue PO: Master - VA: Modul: Selbstbilder - Weltsichten/ Veranstaltung: Akkadisch-Lektüre zur Politik, Geschichte und Kultur der Gesellschaften des Alten Orients
Alte und neue PO Master: Master – VA: Modul: Lebenswelten Naher Osten in Vergangenheit und Gegenwart: Masterseminar aus dem Bereich Altorientalische Philologie
 
 
Prof. Dr. Regine Pruzsinszky
Keilschrift und Tontafel: Altbabylonische Briefe aus der Bibliothèque Nationale et Universitaire de Strasbourg
(Blockveranstaltung): Verlinkung mit Ergänzungsbereich,
Praktikum, etc.
 
Dr. des. Aron Dornauer
Proseminar
Die Zylinderinschriften des Gudea von Lagasch
Freitag 13.00-15.00/16.00 / Ggf. auch:
Raum:
BA VA - Modul: Grundlagen zur Rekonstruktion altorientalischer Lebenswelten / Veranstaltung: Zeitspuren: Kontextuelle Auswertungen von Funden und Befunden im Alten Orient
BA VA (neue PO) – Modul: Grundlagen zur Rekonstruktion altorientalischer Lebenswelten / Veranstaltung: Seminar zur kontextuellen Auswertungen von Funden und Befunden im Alten Orient
BA AW - Modul: Vertiefung Vorderasiatischer Archäologie I / Veranstaltung: Proseminar aus dem Bereich der Vorderasiatischen Archäologie
6 ECTS-Punkte
 
Die Zylinderinschriften Gudeas von Lagasch (um 2130 v. u. Z.) gelten aus vielen Gründen als die wichtigsten im Original erhaltenen Vertreter sumerischer Literatur. Sie schildern uns in eindrucksvoller Sprache die Planung und den Neubau des Tempels des Ningirsu, des Hauptgottes des Stadtstaates Girsu (mod. Telloh). Im Anschluss an Sumerisch II (Abschluss der Einführung in das Sumerische, Lektüre der Statueninschriften des Gudea) wollen wir anhand der Lektüre von Passagen der Tempelhymne des Gudea (Zylinder A und B) unsere Sumerisch- und Keilschriftkenntnisse vertiefen und in ihrer Anwendung üben. Es werden Fragen der Chronologie sowie der Religions- und Kulturgeschichte Mesopotamiens im ausgehenden 3. Jahrtausend v. u. Z. erörtert.

Voraussetzung: Solide Sumerischkenntnisse

Literatur: A. Falkenstein, Die Inschriften Gudeas von Lagas I: Einleitung (AnOr. 30), Roma 1966; D.O. Edzard, Gudea and His Dynasty (RIME 3/1), Toronto - Buffalo - London 1997; H. Steible, Die neusumerischen Bau- und Weihinschriften, Teil 1 und 2 (FAOS 9/1-2), Stuttgart 1991; C.E. Suter, Gudea's Temple Building. The Representation of an Early Mesopotamian Ruler in Text and Image (CM 17), Groningen 2000;  W. H. Römer, Die Zylinderinschriften von Gudea (AOAT 376), Münster 2010.
 

 

Kontakt

Platz der Universität 3 (KG III)
79085 Freiburg

Telefon +49 (0) 761 203 3150

Lageplan 

 

 

Aktuelles

 

 What's new? 

 


Theorie-Lesezirkel
Programm im SoSe 19
 

Theorie-Lesezirkel SoSe 2019

Weitere Informationen

Benutzerspezifische Werkzeuge