Uni-Logo

Architektursoziologie

Altertumswissenschaften und Architektursoziologie im Dialog – Theorien, Methoden und Chancen

Workshop vom 23.-25.11.2017

Organisiert von Stephanie Merten, M.A. (Klassische Archäologie, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel) & Martin Renger, M.A. (Vorderasiatische Archäologie, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg)

In der Reihe ›Theory in Practice. Interdisziplinäres jungwissenschaftliches Kolloquium zur Theorie- und Methodendiskussion in den historischen Sozial- und Kulturwissenschaften‹

Für die Arbeitsgemeinschaft Theorien in der Archäologie (AG TidA e.V.)
Unterstützt durch die Vorderasiatische Archäologie, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg 

Der Workshop „Altertumswissenschaften und Architektursoziologie im Dialog – Theorien, Methoden und Chancen“ ist als Werkstattgespräch ausgerichtet und speziell an fortgeschrittene Bachelor- und Masterstudierende, Doktorand*innen sowie Post-Docs aller archäologischen, altertumswissenschaftlichen, historisch-soziologischen aber auch ethnologischen sowie kunst- und architekturtheoretischen Fächer adressiert, die in ihren jeweiligen Abschluss- und Forschungsarbeiten architektur-, raum- und landschaftsspezifische Fragen mit einem theoretischen Ansatz verfolgen.

Die Veranstaltung beginnt mit einem öffentlichen Abendvortrag am 23.11.2017 von PD Dr. Thomas Schmidt-Lux (Kultursoziologie, Universität Leipzig) im HS 3043 um 18 Uhr c.t.

Am 24. & 25.11. findet im HS 3101 der Workshop im Open-Space-Format als World Café statt: an fünf verschiedenen ‚Thementischen‘ mit je spezifischen Inhalten sollen in fünf Durchläufen und wechselnden Diskussionsgruppen die Teilnehmer*innen Ansätze, Möglichkeiten, Fragen und Probleme an der Schnittstelle zwischen Altertumswissenschaften und Architektursoziologie debattieren und reflektieren.

Die Teilnahme am World Café ist nur nach bestätigter Anmeldung möglich. Vorab wird ein Reader mit spezifischer Literatur zur inhaltlichen Vorbereitung und als Diskussionsgrundlage für die Thementische an die Teilnehmenden (max. 40) versandt.

Anmeldung bis zum 15. September 2017
bei martin.renger[at]orient.uni-freiburg.de oder smerten[at]gshdl.uni-kiel.de.

Weitere Hinweise sind dem Call for Participation and Posters zu entnehmen. 

 

Call for Participation and Posters (003)_Seite_1.jpg Call for Participation and Posters (003)_Seite_2.jpg Call for Participation and Posters (003)_Seite_3.jpg

Call for Participation and Posters (003)_Seite_1 geschnitten.jpg

 

 Buch 2016.jpg

Kontakt

Platz der Universität 3 (KG III)
79085 Freiburg

Telefon +49 (0) 761 203 3150

Lageplan 

 

 

Benutzerspezifische Werkzeuge